Oktober 2014

26.10.2014, 11:00 - 17:00 Uhr, Kreativ.Quartier Lohberg, Hünxer Str. 372-374, 46537 Dinslaken

Bundesweite Kunstaktion „Zeitgleich – Zeitzeichen“ eingebunden in die ZechenSession VI

Die ZechenSession im Kreativquartier Lohberg findet in diesem Jahr ihre sechste Auflage, diesmal eingebunden in das Ausstellungskonzept des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) „Zeitgleich-Zeitzeichen 2014“. Mit diesem Ausstellungsprojekt unter der Schirmherrschaft der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters wird der BBK im Herbst einen repräsentativen Überblick über das künstlerische Geschehen in Deutschland vermitteln. In 49 Städten finden 62 Ausstellungen statt, 830 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke, ein lebendiger Überblick über die zeitgenössische Bildende Kunst in Deutschland.

 

In Dinslaken setzen die Künstlerinnen und Künstler des Vereins KREATIVE IM QUARTIER LOHBERG e.V. am Sonntag, den 26. Oktober von 11 bis 17 Uhr im Kreativ.Quartier Lohberg, Hünxer Sraße 372 und 374 folgendes Zeitzeichen: Die ZechenSession VI mit folgendem Programm

  • „Zerfall und Wandel“, Thomas Zigahn präsentiert Kunstobjekte und Installationen
  • „Darüber hinaus“ Ausstellung Malerei von Ulrike Int-Veen
  • „Digitales“, Präsentation von Doris Kook
  • „Entschleunigung“, Ausstellung Malerei von Walburga Schild-Griesbeck
  • „Kunst als ( und )Therapie, 3 Std. Workshop mit Meditation, Gestaltungs-und Selbsterfahrungsanteilen Sabine Hulvershorn, (Anmeldung bis zum 17.10.14 sabine.hulvershorn @web.de)
  • “paste up the wall (Teil 2)“, Britta L.QL plakatiert die Restzechenmauer mit gemalten Papiermotiven.

Gleichzeit zum Ausstellungs- und Workshop-Programm findet in der ehemaligen Zentralwerkstatt der Zeche Lohberg die Gemeinschaftsaktion statt:

 

ZUGLEICH - Kunstwerke entstehen gleichzeitig


In der Zeit von 12 bis 14 Uhr arbeiten folgende Künstler und Künstlerinnen des Vereins KREATIVE IM QUARTIER LOHBERG e.V. gemeinsam in der Zentralwerkstatt des ehemaligen Bergwerks Lohberg: Thomas Zigahn (Tanz auf Ruinen), Barbara Kruse und Markus Buchholz (Hecho-a-mano), Doris Kook (Atelier Kook), Walburga Schild-Griesbeck (atelier freiart), Sabine Hulvershorn (spirit and art), Britta L.QL, Ulrike Int-Veen (Magenta-Studio für Malerei). Samirah Al-Amrie (Gesang) und Ingo Borgardts (Gitarre) begleiten die Session mit musikalischen Improvisationen.


Die Künstler arbeiten auf Leinwänden, die alle das Format 100 x 100 cm haben, jeder in seinem Genre. Es ist geplant, die Arbeiten anschließend als Außeninstallation zu präsentieren.

 

Veranstaltungsplakat als Download

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen