Juli 2017

02.07.2017, 15:00 bis 19:00 Uhr

Kolonie Lohberg, Zeche und Bergpark: eine Erkundung mit einem ehemaligen Bergmann

Machen Sie sich mit Guntram Walter und einem ehemaligen Bergmann auf eine Reise durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft Lohbergs. Die Zechenschließung 2005 war eine Zäsur für Lohberg und Dinslaken. Fördergerüst, Wasserturm, Zentralwerkstatt und Rundeindicker zeugen noch von den alten Arbeitswelten. Der Bergpark und der Lohberg-Corso sind eröffnet worden. Lohberg ist in Bewegung. Es gibt sichtbare Zeichen eines Strukturwandels, der diesen Stadtteil verändern wird. Auch das geplante Wohngebiet "Neu-Lohberg" und die neuen Straßenführungen sind weitere Schritte.
Bei dem 4-stündigen Rundgang wird die Kolonie als Wohn- und Sozialquartier entdeckt und deren Geschichte erzählt. Die Zeche als alter und neuer Arbeitsraum sowie der Bergpark als neuer touristischer Anziehungspunkt werden vorgestellt. Auch ein Blick in das Ledigenheim ist Teil des Rundgangs, bei dem auch eine Verschnaufpause mit kleinem Imbiss eingelegt wird.

 

Gästeführer: Guntram Walter
Treffpunkt: Ledigenheim Lohberg, Stollenstraße 1
Kosten: 14 Euro pro Person
Gruppenführungen auf Anfrage
Info & Buchung: Stadt Dinslaken | Tel.: 02064 - 66 498 | gesa.scholten@dinslaken.de

 

mehr Infos

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen