November 2015

15.11.2015, 14.00 Uhr, Ledigenheim Lohberg, Stollenstr. 1, 46537 Dinslaken

Arbeiten auffe Zeche in Lohberg

Die Stiftung Ledigenheim lädt zu einer Führung ein: Die im Dezember 2005 geschlossene Zeche Lohberg war für die Bergarbeiter nicht nur eine Arbeitsstelle, sondern Lebensmittelpunkt. Bei einer 1,5-stündigen Zechenführung unter sozialen Gesichtspunkten werden diese Bezüge und die besondere Bedeutung der Zeche in den Mittelpunkt gestellt. Es geht dabei um die Zeche als Mittelpunkt des Denkens und Handelns der Bergarbeiter und deren Familien, um die schwere Arbeit unter Tage und darum, was es bedeutet, Kumpel zu sein. Welche Funktionen hatten die noch stehenden Gebäude? Hierzu gibt es Erläuterungen an den Gebäuden und Einrichtungen. Das Fördergerüst gilt heute als Landmarke und als Identifikations-Symbol. Nicht zuletzt geht es bei der Führung auch um die Hierarchie auf der Zeche sowie die Einheit von Zeche und Siedlung.


Termine:
08. Mai 2015 17.00 Uhr
20. Juni 2015 10.30 Uhr
19. September 2015 14.00 Uhr
08. November 2015 14.00 Uhr

 

Treffpunkt ist das Ledigenheim Lohberg, Stollenstr. 1


Anmeldungen nimmt die Stiftung Ledigenheim Dinslaken Lohberg unter Tel. 02064-621930  sowie mit einer Mail an j.rauch@stiftung-ledigenheim.de gerne entgegen.
 

Die Führung kostet 7,50 € pro Person.

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen