08.11.2019

„Bergfest Glückauf“ und NRW-Knappentag 2023 in Dinslaken

Silvo Magerl, Sprecher des Netzwerks Bergbau, auf einem alten Foto nach der Seilfahrt. Oben: historische Bilder aus Lohberg.

Zum 750. Stadtjubiläum will Dinslaken die Tradition des Bergbaus mit mehrtägigen Feierlichkeiten aufleben lassen. Besucher*innen aus ganz Deutschland werden erwartet.
 
Ein großes, mehrtägiges Fest im Jahr 2023 soll in Dinslaken an die Bergbautradition erinnern: Anlässlich seines 750. Stadtjubiläums feiert Dinslaken vom 18. bis 21. Mai 2023 das „Bergfest Glückauf“. Der Knappentag ist ein Teil davon.


Tausende Knappen und Musiker werden an diesem Tag nach Dinslaken kommen, kündigt Silvo Magerl aus Wesel an, der sein Berufsleben auf der Zeche Lohberg als Bergmann und Bergingenieur verbracht hat.

 

Bergmannskirmes kann zum Programm gehören


Den NRW-Knappentag richtet der Landesverband der Berg- und Knappenvereine alle paar Jahre aus, um das Brauchtum der Bergleute zu pflegen.
Ein umfangreiches Programm soll Gäste von nah und fern anziehen. Im Gespräch ist bereits eine Bergmannskirmes; eine Bergparade, Platzkonzerte und Gottesdienste gehören traditionell auch zum Knappentag.  


Silvo Magerl, der in Lohberg vielfältig aktiv ist, würde die Kirmes gerne hierhin holen. Schließlich war Lohberg der Standort der Zeche. Die Attraktionen der Kirmes sollen, so Magerl, dann auch mehr mit dem Bergbau zu tun haben als mit dem üblichen Rummel.

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen