Mai 2017

21.05.2017, ab 11:00 Uhr, Blaue Bude; Hünxer Str. Ecke Steigerstr.

Lieder des Protestes. Deutschrock.

Hängen im Schacht, das politische Lied

SpielArt hat sich in die Tradition alter Liedermacher eingereiht. Eine Kostprobe gibt es am 21. Mai ab 11 Uhr in der Blauen Bude.
Wader einer der Väter der deutschen Liedermacherszene hatte seine wirkungsvollste Zeit in den 60igern-70igern Jahren, als es so oft „Hängen im Schacht“ hieß. Mit ihm standen unter anderen Wader, Liederjan, Zupfgeigenhansel für das politische Arbeiterlied in einer Zeit der Streiks und auch wilden Streiks gegen Einheitsgewerkschaften. In einer Zeit des Smogalarms im Pott gingen Bergbau- und Stahlarbeiter mit diesen Liedern auf die Straße um sich Gehör zu verschaffen.
Spielart: Lieder begleiten ihr musikalisches Leben seit Jahrzehnten, Lieder in englischer, französischer und manchmal auch in deutscher Sprache. Und Lieder bestimmen das Programm der Gruppe "SpielArt", zu der sich Winfried Baar (Baba), Rainer M. Langenbrinck-Dovergne und Hans-Jürgen Mrak (Lumpi) zusammengetan haben.
Bekannt sind die Urgesteine der Oberhausener Musikszene ihren Freunden allerdings als Rock- und Folkmusiker, und die haben die Oberhausener Musikszene maßgeblich mitgestaltet.
In den frühen 1960er Jahren gründete Lumpi die "Wildwind Skifflegroup", während Baba mit seinem Schulfreund Uli als "The Doristers" auf den Spuren der Everlys unterwegs war.
1964 formierten Lumpi und Baba mit Freunden die "Downtown Angels", eine Beatband, die sich der Musik der Stones verschrieben hatte und im Ruhrgebiet Kultstatus erreichte.
Ende der 1970er Jahre gründeten sie die Folkrock-Band "Reifrock". Als Wegbereiter des deutschen Folkrock und der heutigen Mittelalter-Szene war "Reifrock" in ganz Deutschland erfolgreich und ist Teil der Musikgeschichte im Ruhrgebiet.
Bereits in den 1960er Jahren kam Rainer zu dem Instrument, welches ihn bis heute begleitet: die Blockflöte. Er sammelte musikalische Erfahrungen in den Bereichen Kirchenmusik, Volkslied und Folkmusik. So stieß er Ende der 1990er Jahre zu der Smashfolk-Gruppe "The Horny Pixies", die ihre eigenwilligen Interpretationen von Weltmusik nicht nur in Deutschland, sondern auch in Irland, Frankreich und den Niederlanden präsentiert hat.
Mit ihren aktuellen Bands stehen die drei von "SpielArt" weiterhin auf den Bühnen des Landes. Aber nur wenige wissen, dass die Herren auch seit langem ihr persönliches, privates Liederbuch haben. Und darin finden sich all die wunderbaren Lieder, die sie seit Jahren gesammelt haben, die sie nur in kleinem Kreis, am Lagerfeuer, bei privaten Feiern oder nur für sich gespielt haben. Lieder mit schönen Texten in deutscher Sprache, Volkslieder, Lieder von Degenhardt, Wader und anderen, oder auch eigene Kompositionen.
 
Veranstalter ist das Forum Lohberg e.V.

Ansprechpartner: Janet Rauch 0171 140 90 90; Gilbert Kuczera 0178 5972961

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen