Einführung
 

Was bleibt, ist die Zukunft: Die Stadt Dinslaken und die RAG Montan Immobilien GmbH betreiben gemeinsam den Umwandlungsprozess des ehemaligen Bergwerks Lohberg in einen Standort für Kreativität, Innovation und zukunftsorientiertes Wirtschaften. Bereits kurz nach Schließung der Zeche 2005 hat sich die Projektgemeinschaft entschlossen, Räume zur Zwischennutzung an junge Unternehmen der Kreativwirtschaft, Künstler und Kreative zu vermieten, um ein Brachfallen der leer stehenden Gebäude zu vermeiden. 


In den kommenden Jahren wird das eigentliche Kreativ.Quartier Lohberg kontinuierlich wachsen und Form annehmen. Es entsteht inmitten eines inspirierenden industriekulturellen Umfeldes mit vorhandenen und neuen Gebäuden zusammen mit Gastronomie-, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Nördlich des Areals lädt der bereits fertiggestellte Bergpark mit Weiher, Kunst und hoher Aufenthaltsqualität zum Entspannen ein, ein sich anschlie-ßendes neues Wohnquartier und ein Gewerbegebiet im Süden befinden sich in der Vermarktungsphase.

Im Kreativ.Quartier Lohberg finden Start-Ups und etablierte Unternehmen aus kreativen Berufen ideale Möglichkeiten für zukunftsorientierte Vorhaben. Schon während des Entwicklungsprozesses können sich Unternehmen mit Ideen und Konzepten an den Planungen beteiligen.

Die Entwicklung der ehemaligen Zeche Lohberg zu einem Standort der Kreativwirtschaft hat die Diskussion über das spätere Kulturhauptstadtprojekt Kreativ.Quartiere bei der RUHR.2010 wesentlich beeinflusst. Das Land Nordrhein-Westfalen förderte insgesamt acht Kreativ.Quartiere in der Region mit dem Ziel, der Kreativwirtschaft als Wachstumsbranche und wichtigem Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor geeignete Immobilienstandorte zu bieten. Seit 2009 ist das Kreativ.Quartier Lohberg ausgewähltes Kreativ.Quartier und regionales Vorbildprojekt.
 

Der Prozess der Standortentwicklung, die Akquise potentieller Investoren und die Einbindung internationalen Know-hows werden von der Stadt Dinslaken unterstützt. Anfragen für Vermietungen und Zwischennutzungen, z.B. von interessierten Kreativen und Künstlern, sowie Veranstaltungen nimmt die städtische Wirtschaftsförderung gerne auf, bietet Beratungen an und stellt Kontakte zu Grundstücks- und Immobilieneigentümern her:  Wirtschaftsförderung der Stadt Dinslaken 
Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen