Breit gefächertes Kulturangebot in Lohberg 

 

Kunst und Kultur im KQL, das umfasst mehrere Bereiche

Die Künstler*innen im Kreativ.Quartier haben schon kurz nach der Schließung der Zeche für die Nachnutzung der alten Gebäude und damit für das Weiterleben des Geländes gesorgt. Sie sind bis heute am Standort aktiv.

 

Bei der Realisierung des Bergparks haben vier namhafte international tätige Künstler*innen Akzente gesetzt: mit dem von Markus Ambach kuratierten Kunstprojekt „Choreografie einer Landschaft“. Zwei Skulpturen, "Hase" und "Kohlestück", sowie zwei partizipative Projekte, „Parkwerk“ und „Kraftwerk“, wurden geschaffen.

 

Die ehemalige Zentralwerkstatt, ein denkmalgeschütztes Bestandsgebäude auf dem Zechengelände mit besonderem Charme, wandelt sich zu einer einzigartigen Veranstaltungsstätte.

 

Auch die kulturellen Angebote und Spielstätten im Stadtteil sind attraktiv

Im großen Saal des Ledigenheims finden regelmäßig Veranstaltungen mit interessanten lokalen, regionalen und internationalen Künstler*innen statt. In der einzigartigen Atmosphäre dieses historischen Gebäudes werden Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr zum besonderen Erlebnis. Das DIZeum im Erdgeschoss des Hauses informiert über das Leben unverheirateter Bergleute und macht die ursprünglichen Wohnverhältnisse sichtbar. 

Zu Kabarett, Kleinkunst, Theater, Comedy, Konzert oder Lesung lädt das Theater „Halbe Treppe“ ein.

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Kulturstätten und zur Kunst finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen